XCarrier Entwicklungsplattform

XCarrier

Entwicklungs­plattform

XCarrier Entwicklungsplattform

Design Standards
Die XCarrier Entwicklungsplattform forciert Design Standards und eindeutige Namenskonventionen. Tabellen, Felder, Views, Constraints, Indexes, Synonyme, Typen und Objekte werden zentral definiert und täglich überwacht. Die integrierten und automatisierten Qualitätsüberprüfungen decken mögliche Fehler sofort auf und notifizieren die Entwickler. Jede Manipulation in den Datenbanken wird eindeutig registriert, überprüfbar und nachvollziehbar gemacht. Automatische Code-Revisionen werden direkt in der Datenbank vollzogen. Beim Coding wird eine automatisierte, webbasierte Dokumentation erstellt. Die integrierte Applikation XDesk produziert automatisiert Workorders zuhanden der Entwickler und Release-Notes für XCarrier-Anwender.

Datenbank Designer
Im Datenbank Designer werden Datenbank-Objekte, wie Tabellen, Relationen, Views, Typen, Synonyme, Packages etc. den Designvorgaben entsprechend erstellt. Die Objekte werden mit allen notwendigen Subjekten modularisiert registriert. Damit wird ein Fast Prototyping ermöglicht.

GUI Designer
Der Graphical User Interface Designer ermöglicht das einfache Erstellen von Masken, die nicht fest programmiert, sondern konfiguriert sind. Die aufgesetzten Designregeln werden dabei befolgt und überprüft. Auf der Basis von Datenbank-Objekten können Basis-Masken automatisch erstellt werden. Diverse vordefinierte GUI-Komponenten stehen den Entwicklern zur Verfügung: Z.B. Bildschirmgrösse, Dialoge, Grafik-Elemente, Box-, Register-, Scroll- und geteilte Fenster. Diverse Präferenzen wie Schriftarten, Grössen, Zoomfaktor etc. können durch den User individuell ausgewählt und gespeichert werden.

Applikations-Funktionalitäten
Die Entwicklung von Applikationsfunktionen oder Funktionalitäten werden im Gegensatz zu vielen anderen Softwareproduzenten nicht im GUI sondern im Backend und der Datenbank entwickelt und stehen dort zentral den Anwendungen zur Verfügung. Dabei wird auch eine Common-Code-Basis Praxis verfolgt, damit die generische Wiederverwendbarkeit von Code und Entwicklungen gewährleistet werden kann. Fast Prototyping wird dadurch ermöglicht.

Unit Test Modul
Ein in der XCarrier Entwicklungsplattform integriertes Unit Test Modul ermöglicht die tägliche Verifikation von einzelnen Funktionen oder zusammenhängenden Funktionsblöcken im Gesamtkontext. So kann ein automatisiertes und regelmässiges Regression-Testing sichergestellt werden und damit die Qualität der XCarrier-Plattform signifikant steigern.

Integrierte XWiki und XDesk Applikationen
In XCarrier ist das XWiki Help-System integriert. Die entwickelten GUI-Objekte werden automatisch erfasst und darin dokumentiert. Neue Kunden-Anforderungen werden in der XDesk Applikation festgehalten und in Workorder-Form (Tasks) verwaltet. Aufgenommene Tasks werden modularisiert Entwicklern zugewiesen. Änderungen, Erweiterungen und Anpassungen werden kontinuierlich aufgezeichnet und nachverfolgt. Aufgrund dieser strukturierten Vorgehensweise ist nichts dem Zufall überlassen und die Umsetzungsarbeiten können geplant, umgesetzt und sicher in den operativen Betrieb überführt werden.