XRoute

XRoute

Voice- und Routing-Steuerung

XRoute

XRoute leitet Voice-Gespräche
vom Ausgangspunkt zum Ziel

Voice-Routenplanungen werden nach vorgegebenen Parametern und einer eigenen Master Code Destinationsliste/-datenbank berechnet und den Ziel-Systemen mittels der Applikation XProv manuell oder vollautomatisiert bereitstellt.

Intelligente Routingpläne werden aufgrund von Qualitäts-, Kapazitäts- und Kostenvorgaben definiert und für eine bestimmte und gültige Zeit bereitgestellt. Überlauf- und Ausweichwege stehen mehrfach zur Verfügung, wenn sie  die kommerziellen Vorgaben erfüllen.

XRoute bietet systemtechnische und automatisierte Mechanismen, um kommerzielle und technische Routenoptimierungen zu realisieren.

XRoute unterstützt beliebig viele Voice-Routingpläne. Carrier betreiben in der Regel einen Wholesale-Routingplan nach Kostenoptimierung sowie Premium-Routings für höchste Ansprüche mit den Zielsegmenten Geschäfts- und Privatkunden.

Funktionen

Beliebig viele Routingpläne können nach folgenden Dimensionen definiert werden:

  • Destinationen aus einer gut organisierten eigenen Master Code Destinationsliste (Vorwahlen) und entsprechendem Carrier-Mapping
  • Routenplan Zuweisung von Preislisten (Kosten) selektierter Lieferanten-Carrier
  • Zeitbasierte Routings aufgrund von Tageszeiten, unterschiedlichen Kosten (Timeband Costs)
    • z.B. Peak, Off-Peak, Nacht, Wochenende, Business Hours, etc.
  • Start- und End-Datum sowie Zeiten der Routinggültigkeit
  • Verfügbarkeit von Interkonnektions-Kapazitäten zu bestimmten Ziel-Carriern
  • Definition von Trunk-Gruppen und Signalisierungs-Parametern
  • Einbindung von Voice-Qualitätsparametern
  • Forcierung von bestimmten Carriern oder Trunk-Gruppen (Übersteuerung)

Master Code Destinationsliste

  • Telefonvorwahlen werden in der Master Code Destinationsliste (DCL) verwaltet. Diese Liste verwaltet alle möglichen/nötigen Destinationen eines Carriers und weist ihnen eindeutige Telefon-Vorwahlen zu. Jeder Carrier verwaltet seine eigene Master Code Destinationsliste. Zusätzliche Parameter wie die Art des Voice Verkehrs können definiert werden: National, international, Festnetz, Mobil, Freephone, Mehrwertdienste, etc.
  • Destinationsgruppen gruppieren Destinationen mit vielen Vorwahlen.
  • Aufgrund dieser Situation erbeben sich oft Definitionsdifferenzen unter Carriern. Diese Differenzen werden im DCL-Editor aufgelöst und bilden die Basis, dass keine fehlerhaften Routings getätigt werden sowie final auch in den Rechnungsstellungen und Kostenkontrollen keine Fehler auftreten.

Kundenmehrwerte

Automatisierung
Mathematisch-automatisierte und optimierte Routenplanungen aufgrund von spezifischen Parameter-Vorgaben.

Differenzierung

  • Betrieb von mehreren Routingplänen zugunsten von bestimmten Zielgruppen/Kundengruppen aufgrund differenzierter Anforderungen.
  • Differenzierung der Carrier-Marke durch effektiv bessere Voice Qualität.

Optimierung und Sicherung

  • Optimierte Voice Routings aufgrund von kommerziellen, technischen, kapazitiven und qualitativen Vorgaben.
  • Sicherung von kommerziellen Vereinbarungen aufgrund des optimierten Routingplänen.
  • Präzise Destinationsdefinitionen zur Verhinderung von fehlerhaften Routings und möglichen finanziellen Verlusten.